Angebote zu "Recht" (5.357 Treffer)

Politik und Recht
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Politik und Recht

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Politik und Recht - Studienbuch
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Einführung in das Recht für Studierende der Politikwissenschaft liefert in gut lesbarer Form alle rechtlichen Grundlagen, die für das Verstehen des komplexen Zusammenspiels von Recht und Politik notwendig sind. Neben der Struktur der Rechtsordnung in Österreich, den demokratischen Verfahren zur Ausgestaltung allgemeinverbindlicher Normen (Gesetzgebung) sowie der gegenwärtigen Praxis der Rechtsprechung (Gerichtsbarkeit) werden ausgewählte Rechtsinstitute des Öffentlichen Rechts (u.a. Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht oder Strafrecht) und des Privatrechts (u.a. Arbeitsrecht oder Unternehmensrecht), insbesondere in deren politischer Dimension, erörtert. Dabei kommen auch historische und gesellschaftliche Hintergründe nicht zu kurz, ergänzt durch Meilensteine der Rechtsphilosophie (von Aristoteles über Kant bis Luhmann), die seit der Antike auf sehr unterschiedliche Weise die Frage nach dem Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit zu klären versucht haben. Stefan Gschiegl Geb. 1979; Mag. jur., phil. et ök., Dr. phil. Studium der Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften in Wien. Nunmehr Lektor an der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Österreichische und europäische Regimelehre, die Verbindung von Politik und Recht innerhalb politischer Systeme, politische Rechts- und Gerechtigkeitstheorien. Derzeit hauptberuflich in der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), Abteilung für Bankenrevision, tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politik und Recht - Studienbuch
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Einführung in das Recht für Studierende der Politikwissenschaft liefert in gut lesbarer Form alle rechtlichen Grundlagen, die für das Verstehen des komplexen Zusammenspiels von Recht und Politik notwendig sind. Neben der Struktur der Rechtsordnung in Österreich, den demokratischen Verfahren zur Ausgestaltung allgemeinverbindlicher Normen (Gesetzgebung) sowie der gegenwärtigen Praxis der Rechtsprechung (Gerichtsbarkeit) werden ausgewählte Rechtsinstitute des Öffentlichen Rechts (u.a. Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht oder Strafrecht) und des Privatrechts (u.a. Arbeitsrecht oder Unternehmensrecht), insbesondere in deren politischer Dimension, erörtert. Dabei kommen auch historische und gesellschaftliche Hintergründe nicht zu kurz, ergänzt durch Meilensteine der Rechtsphilosophie (von Aristoteles über Kant bis Luhmann), die seit der Antike auf sehr unterschiedliche Weise die Frage nach dem Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit zu klären versucht haben. Dr. Stefan Gschiegl lehrt am Institut für Staatswissenschaft/Department of Government der Universität Wien.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politik - Recht - Ethik
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Politik - Recht - EthikVergewisserungen aus der Vergangenheit und Perspektiven für die ZukunftTaschenbuchvon Konrad HilpertEAN: 9783170215733Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 224Maße: 231 x 157 x 15 mmRedaktion: Konrad Hilp

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 10.11.2017
Zum Angebot
Politik - Recht - Ethik als Buch von
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Politik - Recht - Ethik:Vergewisserungen aus der Vergangenheit und Perspektiven für die Zukunft Ethik im Diskurs

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Politik und Recht als eBook Download von Stefan...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Politik und Recht:Studienbuch Stefan Gschiegl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Zwangsverheiratung in Deutschland im Spannungsf...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Zwangsverheiratung in Deutschland im Spannungsfeld von Politik, Recht und normativer Erwartung: Tobias Keßler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Art. 27 des Internationalen Paktes über bürgerl...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Art. 27 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte:Anwendungsbereich und Schutzgehalt gemäß der Praxis des UN-Menschenrechtskomitees Ann Kristin Brezinski

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Zwangsverheiratung in Deutschland im Spannungsf...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Völkerrecht und Menschenrechte, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte über Zwangsheirat und häusliche Gewalt in Migrantenfamilien wurde ausgelöst durch die bundesweite Kampagne der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes im Jahr 2003 unter dem Titel Stoppt Zwangsheirat. Besonderen Nachdruck gewann die Diskussion aber durch die allgemein als Ehrenmord verstandene Bluttat an Hatun Aynur Sürücü am 7. Februar 2005 in Berlin. Auf politisch-rechtlicher Ebene gab es diesbezüglich eine lange Diskussion, welche auf die Anhebung des Nachzugsalters für Ehegatten von bisher 18 Jahren auf 21 Jahre zielte. Kritiker hielten die geplante Maßnahme zur Verhinderung von Zwangsehen nicht nur für wirkungslos, sie äußerten vielmehr verfassungsrechtliche Bedenken. Die Arbeit möchte einen Beitrag leisten zu einer differenzierteren Sichtweise des Phänomens der Zwangsverheiratung. In diesem Zusammenhang werden die Möglichkeiten rechtlicher Regelungen vor dem Hintergrund des aus den Grund- und Menschenrechten erwachsenden normativen Anspruchs in ihrem Für und Wider dargestellt. Daran anschließend skizziert der Autor die politische Auseinandersetzung zum Thema in ihrem Spannungs-verhältnis zu den genannten normativen Erwartungen und reflektiert die Frage der Fundierung des universalen Geltungsanspruchs der Menschenrechte. Ein weiterer Schritt fragt aus soziologischer Sicht nach einer Erklärung für die fortwährende Diskrepanz zwischen normativem Anspruch und politischer Handhabung. Die Ursache hierfür wird in der empirischen Unvereinbarkeit nationalstaatlicher Verfasstheit der Politik mit dem universalen Anspruch der Grund- und Menschenrechte identifiziert. Auf dieser Grundlage wird schließlich ein Fazit als Beitrag für weitere Diskussionen formuliert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wahrhaftigkeit in Politik, Recht, Wirtschaft un...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,00 € / in stock)

Wahrhaftigkeit in Politik, Recht, Wirtschaft und Medien:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot