Angebote zu "Jahre" (123.949 Treffer)

Die 1990er Jahre - Indes. Zeitschrift für Polit...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

»Die 1990er Jahre« stehen im Fokus der ersten INDES-Ausgabe im Jahr 2015. Die Geschehnisse der Jahre 1989/1990 waren historisch, bewegten die Welt, zerschlugen vermeintliche Gewissheiten und versprachen einen Aufbruch. Sie waren der Auftakt zu einem fraglos außergewöhnlichen Jahrzehnt. INDES zeichnet anhand von Analysen, Reportagen und Interviews zu Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ein Portrait der bisher wissenschaftlich wie publizistisch wenig ausgeleuchteten 1990er Jahre.Nicht nur die Grenzen, die Ost und West teilten, öffneten sich. In der deutschen (Parteien-)Politik lösten sich ebenfalls konstant vermutete Bindungen: Bundestag und -regierung zogen vom beschaulichen Bonn nach Berlin, die Sozialdemokratie verschliss ihre Vorsitzenden in bisher nicht gekanntem Tempo, formulierte den marktsozialdemokratischen »Dritten Weg« und Begrifflichkeiten wie »Reformstau«, »Sparpaket«, »Sozialabbau« prägten die Debatten. Die Identifizierung und Beschreibung neuer Kriegsgegner und -ursachen sowie die Beteiligung an Kriegen sorgte auch für außenpolitische Unruhe. Zudem scheint eine neue (Selbst-)Darstellungslust, eine vermarktbare Körperlichkeit die Jahre zu markieren. Auch anhand anderer gesellschaftlicher Entwicklungen - etwa des »Börsenbooms« - lassen sich diese Entgrenzungen identifizieren. Kurzum: Hier wie da stößt man in den 1990ern auf beinahe rauschhafte Bewegungen, Entfesselungen und Überschreitungen - zu deren wissenschaftlicher Ergründung INDES beitragen möchte. Prof. Dr. Franz Walter ist Direktor des Göttinger Instituts für Demokratieforschung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politische Schriften des Jahres 1809
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 9. April 1809 erklärte Österreich Frankreich den Krieg. Nach dem Scheitern des Phöbus-Projektes und dem Bruch mit Adam Müller in Dresden brach Kleist mit dem acht Jahre jüngeren Friedrich Christoph Dahlmann nach Prag auf. Dort wollten sie den Krieg mit patriotischer Propaganda unterstützen und ein literarisches Wochenblatt veröffentlichen, die Germania. Ziel war es, die Deutschen in den Volkskrieg zu treiben, ähnlich wie Andreas Hofer und die Spanier dies bereits vorgemacht hatten. Als der Krieg schon im Sommer endete und die Hoffnungen der deutschen Patrioten auf ein Eingreifen Preussens und Russlands sich zerschlagen hatten, gaben Kleist und Dahlmann ihr Vorhaben auf. Die Früchte dieser Zeit, die Hermannsschlacht und das Gedicht Germania an ihre Kinder, sind neben dem Katechismus der Deutschen die prominentesten politisch-nationalistischen Dichtungen Kleists. Heinrich von Kleist (1777-1811) kam nach dem frühen Tod des Vaters 1788 in das Haus des Predigers S. Cartel und besuchte das französische Gymnasium. 1792 trat er in das Potsdamer Garderegiment ein. Kleist nahm am Rheinfeldzug (1796) teil, wurde Leutnant (1797) und schied 1799 freiwillig aus dem Dienst aus. Dann studierte er Philosophie, Physik, Mathematik und Staatswissenschaft in Frankfurt/O. (1799/1800). Zwischen 1802 und 1803 lebte er in Weimar bei Wieland , wo er auch Goethe und Schiller kennenlernte. 1804 trat er in den preussischen Staatsdienst ein. Er wurde 1807 in Berlin als vermeintlicher Spion festgenommen. 1807-1809 war er in Dresden, wo er mit Tieck verkehrte und mit A. Müller den Phöbus herausgab. 1810 gab er mit A. Müller die Berliner Abendblätter heraus, die schon kurz darauf wegen Zensurschwierigkeiten eingestellt werden mussten. Ohne literarischen Erfolg, an menschlichen Bindungen zweifelnd und über die politische Lage verzweifelt, nahm er sich gemeinsam mit der unheilbar kranken Henriette Vogel am Wannsee das Leben. Kleist starb am 21.11.1811.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politische Legitimität und zerfallene Staatlich...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was geht verloren, wenn Staaten zerfallen? Das Auseinanderbrechen von staatlichen Institutionen ist heute eines der drängendsten Probleme der internationalen Politik. Mit Cord Schmelzles Studie liegt nun die erste Monografie vor, die dieses Phänomen aus Perspektive der politischen Theorie und Philosophie untersucht. Ausgehend von einer Analyse der Begriffe Legitimität und Staatlichkeit entwickelt der Autor eine neuartige Theorie der Rechtfertigung von Herrschaftsverhältnissen und des Wertes staatlicher Ordnungssysteme und fragt, wie die internationale Gemeinschaft auf Fälle von Staatszerfall reagieren sollte. Cord Schmelzle ist wiss. Mitarbeiter am SFB 700 »Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit« an der FU Berlin und Preisträger des Förderpreises der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft des Jahres 2016.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Politisches Denken. Jahrbuch 2004.
53,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Spannungsfeld zwischen politischer Wissenschaft, Jurisprudenz und Philosophie übernimmt das Jahrbuch Politisches Denken nunmehr seit 15 Jahren die Aufgaben einer bis weit in die einzelnen Fächer hineinreichenden Vermittlung. Der Begriff des Politischen Denkens ist bewusst weit angelegt, um sowohl Probleme der Theoriebildung als auch einer reflektierten Praxis aufzunehmen. Durch die groß angelegte Geschichte der politischen Philosophie, die der Mitherausgeber des Jahrbuchs, Henning Ottmann (München), unter den Titel Politisches Denken gestellt hat, ist die historische Reichweite dieses Begriffs inzwischen für die gesamte Antike und das Mittelalter ausgewiesen. In den noch folgenden Bänden wird deutlich werden, dass der Begriff in einzigartiger Weise Theoriebildung und die unter theoretischen Ansprüchen stehende politische Praxis umfasst. Der neue Band des Politischen Jahrbuchs spannt einen Bogen von Platons anthropologischer und ethischer Begründung der Politik über die Hobbes-Rezeption in Deutschland, einer Erinnerung an Samuel Pufendorf bis hin zu einer Erörterung der Theorieansätze an Helmuth Plessner und Michael Oakeshott. Weitere Themen sind der Freiheitsbegriff der Aufklärung und die Lügen in den Zeiten des Kommunismus sowie ein Beitrag zur Strafrechtstheorie im frühneuzeitlichen Naturrecht. Daneben finden sich Rezensionen sowie Nachrufe auf Norberto Bobbio und Ernst Vollrath. Mit dem neuen Verlagsort Berlin werden die Verbindungen des Jahrbuchs Politisches Denken zur parlamentarischen Praxis in der Bundesrepublik Deutschland enger geknüpft. Die Herausgeber sind bemüht, die strategische Diskussion der politischen Parteien kritisch zu begleiten und auf die großen Programmfragen der sozialen Demokratie in Deutschland mit analytischen Mitteln einzugehen. Dabei kommen auch die Praktiker zu Wort, die in der politischen Arbeit Theorieanstöße geben. Das Jahrbuch Politisches Denken ist bis zum Jahr 2003 im J. B. Metzler Verlag erschienen. Mit dem vorliegenden Jahrbuch 2004 ist diese Publikation in den Verlag Duncker & Humblot, Berlin, überführt worden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politik und Religion - Zur Diagnose der Gegenwart
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

«Politik und Religion» ist wieder ein zentraler Gegenstand der öffentlichen Debatte. Nach langen Jahren, in denen viele Sozialwissenschaftler die Erwartung hegten, der religiöse Glaube werde im Gefolge des «Modernisierungsprozesses» allmählich ausgezehrt und schließlich absterben, wird heute das «Ende der Säkularisierungsthese» erörtert. Die Religion erweist ihre Bedeutung für die Politik weltweit im Guten wie im Bösen. Die Meinung, Politik und Religion ließen sich schiedlichfriedlich trennen, hat sich als Illusion herausgestellt. Mit der Religion ist auch in Zukunft zu rechnen, und das heißt mit dem politischen Sprengstoff, den sie in sich birgt. Das Buch enthält die überarbeiteten und erweiterten Beiträge einer Vortragsreihe der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München, die große Beachtung fand. International renommierte Wissenschaftler und führende Intellektuelle behandeln u. a. die Oszillationen von Politik und Religion in den USA und in Rußland, das lange Streben nach einem islamischen Staat, das Konzept der Theokratie, Judentum und die Antike. Sie analysieren den Prozeß der Sakralisierung und Entsakralisierung und formulieren grundsätzliche Positionen zur Bestimmung des Verhältnisses von Politik und Religion aus der Sicht der Theologie und der Philosophie. Friedrich Wilhelm Graf, geboren 1948 in Wuppertal, studierte Evangelische Theologie, Philosophie und Geschichte in Wuppertal, Tübingen und München. 1978 Promotion. 1986 Habilitation. Von 1988 bis 1999 war er Professor für Systematische Theologie und neuere Theologiegeschichte an der Universität Augsburg. Von 1999 bis 2013 war er Ordinarius für Systematische Theologie und Ethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zahlreiche Gastvorlesungen an Universitäten in Japan, Indien, China und den USA. 1999 erhielt er als erster Theologe den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seit 2001 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Rahmenlehrplananaylse zur politischen Bildung i...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: unbenotet, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden wird der aktuelle Rahmenlehrplan: Politische Bildung in der Grundschule für Berlin und Brandenburg nach ausgewählten Kriterien analysiert. Der vorliegende Rahmenlehrplan ist in sechs Kapitel gegliedert, die folgendermaßen eingeteilt sind: - Bildung und Erziehung in der Grundschule - Der Beitrag des Faches zur Bildung und Erziehung in der Grundschule - Standards - Gestaltung von Unterricht - fachdidaktische Ansprüche - Inhalte - Leitungsermittlung, Leistungsbewertung und Dokumentation. Die Analyse wird sich an dieser Struktur orientieren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politisches Denken. Jahrbuch 2015.
71,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Focus des ersten Teils des diesjährigen Jahrbuchs »Politisches Denken« stehen deutsche Staatsrechtslehrer des 20. Jahrhunderts. Martin Otto ediert Briefe, die Ernst Forsthoff im Jahr 1947 an Walter Mallmann geschrieben hat. Hasso Hofmann kommentiert Korrespondenzen Carl Schmitts mit Rudolf Smend, Ernst Forsthoff und Ernst Rudolf Huber, und Rainer Enskanat betrachtet jüngst erschienene Porträts bedeutender Staatsrechtslehrer aus philosophischer Sicht. In einem weiteren Teil sind neue Untersuchungen versammelt, die ein breites Spektrum politischen Denkens abdecken: Angefangen beim Völkerrecht über Theodor W. Adornos Pädagogik bis hin zu einer Debatte über Republikanismus und die pluralistische Politik bei Leo Strauss. Die im dritten und vierten Teil veröffentlichten Besprechungsessays und Rezensionen geben Einblick in das politische Denken des 20. Jahrhunderts mitsamt seinen ideengeschichtlichen Wurzeln, seinen transkulturellen Oszillationen und variantenreichen literarischen Genres.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politik Flaschen Witz T-Shirt
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das klassische Rundhals Basic T-Shirt von B&C ist das Shirtcity Standard-T-Shirt für Männer, ist jedoch auch als Unisex Produkt beliebt. Das T-Shirt ist hochwertig verarbeitet und großzügig und lässig geschnitten, was es sehr angenehm zu tragen macht. Die große Farbpalette unterstützt alle erdenklichen Aufdrucke und Farbkombinationen. Dieses Produkt ist für alle gängigen Druckmethoden geeignet und auch in 3XL erhältlich, siehe Maßtabelle. Qualität: 100 % Baumwolle, 145 g/m²

Anbieter: Shirtcity.com
Stand: 17.04.2016
Zum Angebot
Politik auf der Anklagebank
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die betriebene Politik unserer Volksvertreter hat mich dazu bewogen, diese Mal aufzuzeigen was in unserem Land verkehrt läuft. Es muss sich sehr schnell und sehr viel ändern, wenn unsere Volksvertreter unser Vertrauen wieder gewinnen wollen. Noch nie ist die Schere zwischen Volk und seinen Vertretern so auseinander geklafft wie in diesen Tagen. Wir sind das Volk und nicht unsere Politiker! Die Volksvertreter müssen aufhören, an uns vorbei zu regieren, wenn sie eine erneute Große Koalition vermeiden wollen. Ich bin am 29.01.1985 in Dresden Geboren und habe auch da meine Kindheit verbraucht, ich habe mich sehr früh für Geschichte, Gesellschaft und Politik Interessiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Glossen 2015 - Politisch Inkorrektes aus unsere...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer sich über die Ereignisse der jüngeren und jüngsten Weltgeschichte wundert, der amüsiere sich über diese Glossen zum nationalen und internationalen Politikgeschehen in unserem 21. Jahrhundert, wie es der Autor mit seinem Blick aus der Froschperspektive karikiert. Einige Jahre selbst in der Politik, versucht der Querdenker und Jurist Schultze, die Spreu der Propaganda der Herrschenden vom Weizen der Wirklichkeit zu trennen. Mit scharfer Politsatire ist er bemüht, den Auftrag der Humanisten nach Immanuel Kants Motto: Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! zu befolgen und umzusetzen. Diese Jahresalmanache der Glossen sind ein Stück Erinnerungskultur in unserer schnelllebigen und vergesslichen Zeit. Christian F. Schultze wurde 1944 als Sohn eines Pfarrers in Sachsen geboren. Nach einer Tischlerlehre qualifizierte er sich zum Ingenieur und zum Juristen. Im Herbst 1989 war er an der friedlichen Revolution beteiligt und gehörte danach für kurze Zeit der Volkskammer und dem Bundestag an. Nach dem Beitritt der DDR zur BRD zog sich Schultze wieder aus der Politik zurück und arbeitete als Rechtsanwalt in Ebersbach/Sa. und Zittau, zuletzt in Dresden. Nebenbei arbeitet er als freier Schriftsteller.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot